Neuvorstellung Yamaha YZF-R125

Neuvorstellung Yamaha YZF-R125

Veröffentlicht am:

Damit haben wir ein aufregendes neues Bike für die Einsteiger ab 16 Jahre und hoffen damit viele neue Fans für die Marke Yamaha begeistern zu können.Die neue Yamaha YZF-R125 wird schon am kommenden Wochenende der Weltöffentlichkeit vorgestellt....

DER ULTIMATIVE SUPERSPORTLER IN DER 125ER-KLASSE
Mit der Neuvorstellung einer ganzen Reihe neuer Modelle für die Saison 2014 unterstreicht Yamaha seine Stellung als einer der progressivsten und dynamischsten japanischer Hersteller. Aber auch in der 125er Klasse gibt Yamaha weiter Gas und präsentiert die jüngste Generation der YZF-R125, die zu den erfolgreichsten Modellen auf dem europäischen Markt zählt.

Damit haben wir ein aufregendes neues Bike für die Einsteiger ab 16 Jahre und hoffen damit viele neue Fans für die Marke Yamaha begeistern zu können.
Die neue Yamaha YZF-R125 wird schon am kommenden Wochenende der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Zusammen mit den 2014er Neuheiten wird sie auf folgenden Messen zu sehen sein:
• Hamburger Motorrad Tage 21.-23.2.2014
• Motorräder Dortmund 6.-9.3.2014

Ab April 2014 wird sie für 4.350 Euro (Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Nebenkosten) im Handel verfügbar sein.


Überragende Führungsposition
Schon unmittelbar nach der Markteinführung etablierte sich die YZF-R125 an der Spitze der 125er Supersportler. Mit der Kombination aus R-Serien-DNA, einer hochwertigen Ausstattung und dem Design der hubraumstärkeren Schwestermodelle avancierte die Yamaha zum Objekt der Begierde einer zumeist männlichen jungen Kundschaft.
Um die Spitzenposition des stark nachgefragten Modells in der wichtigen 125er-Kategorie zu festigen, präsentiert Yamaha die neueste Generation der YZF-R125, die auf dem Vorgänger basiert, aber seine Stärken noch besser hervorhebt. Damit bietet sie Jugendlichen ein erstklassiges, supersportliches Fahrerlebnis.

Die neue YZF-R125: Das Spitzenmodell nochmals verbessert
In ganz Europa gilt die YZF-R125 als Maßstab in der Kategorie der supersportlichen 125er. Mit dem fortschrittlichen Design der R-Serie, das Rennsport-Technologie mit dem Styling der MotoGP-Maschinen kombiniert, hat die Yamaha YZF-R125 das Angebot in der 125er-Klasse bereichert.

Neue Verkleidung im R6-Stil
Die neue YZF-R125 des Jahrgangs 2014 erhält eine neue, dynamisch geschnittene Frontverkleidung nach dem Vorbild des Supersport-Weltmeisters YZF-R6.
Typisch für deren Front ist der Lufteinlass zwischen den beiden Scheinwerfern, der die Zugehörigkeit zur R-Serie unterstreicht. Die neue Verkleidung verleiht dem 2014er Modell einen beeindruckenden Auftritt und weckt mit ihrer ausdrucksstarken Supersport-DNA Begehrlichkeiten.

Neue Upside-Down-Telegabel und optimierte Anlenkhebel hinten
Eine der bemerkenswertesten Fahrwerksverbesserungen am Modell stellt die neue Vorderradaufhängung dar. Die YZF-R125 eifert ihren Vorbildern R1 und R6 nach und ist nun auch mit einer äußerst verwindungssteifen Upside-Down-Telegabel ausgestattet, die für mehr Fahrstabilität und eine verbesserte Rückmeldung des Vorderrades sorgt. Der Wechsel zur hochwertigen Vorderradaufhängung mit neuen Gabelbrücken unterstreicht die Zugehörigkeit der YZF-R125 zur R-Serie und festigt deren Spitzenstellung im Markt der supersportlichen 125er.
Das aufgewertete Modell wartet aber nicht nur mit einer neuen Telegabel auf, sondern auch mit einer optimierten Hebelanlenkung des hinteren Federbeins, die den Fahrkomfort für Fahrer und Beifahrer verbessert.

Fortschrittliches multifunktionales LCD-Cockpit
Das Anzeigeinstrument der YZF-R125 präsentiert sich 2014 komplett neu. Die multifunktionale LCD-Einheit gehört zu den modernsten und umfassendsten Armaturen, die heutzutage für Motorräder angeboten werden.
Das hinterleuchtete Display ist in drei wesentliche Sektionen unterteilt: Im Zentrum befinden sich die digitale Geschwindigkeitsanzeige und der Drehzahlmesser mit Balkendiagramm. Ebenfalls mit Balken wird links die Motortemperatur angezeigt, außerdem kann die erreichte Höchst- und Durchschnittsgeschwindigkeit sowie der Verbrauch abgelesen werden. Rechts befinden sich die Anzeigen für Uhrzeit, Kraftstoffvorrat inklusive Reserve-Warnlampe, Fahrstrecke und Restreichweite.

Neue hocheffiziente Einspritzanlage
Schon bislang zählte die YZF-R125 mit ihrem effizienten Motor und der aerodynamisch optimierten Verkleidung zu den wirtschaftlichen Motorrädern mit geringen Betriebskosten. 2014 wartet das neue Supersportmodell mit einer um elf Prozent effizienteren Einspritzanlage auf. Durch den geringeren Kraftstoffverbrauch sinken die Betriebskosten weiter, gleichzeitig steigt die Reichweite pro Tankfüllung. Außerdem bleiben die Spritzigkeit und Leistungsfähigkeit des Triebwerks erhalten.

Radial verschraubte Bremszange und schwimmend gelagerte Scheibe
Die aus dem Rennsport abgeleitete Technologie der YZF-R125 wird schon beim Blick auf die vordere Bremse deutlich, die zu den fortschrittlichsten in der Klasse gehört. Ab 2014 verzögert der innovative Supersportler mit einem radial verschraubten Bremssattel, der eine schwimmend gelagerte Scheibe betätigt. Neben der enormen Bremsleistung zeichnet sich die Scheibenbremse durch ihr spontanes Ansprechverhalten aus.
Eine derart hochentwickelte Bremsanlage erwartet man eigentlich nur an hubraumstärkeren Supersportmodellen. Dass die YZF-R125 mit dieser Bremse ausgerüstet ist, unterstreicht das ernsthafte Bestreben von Yamaha, die erfolgreiche 125er mithilfe modernster Technik noch begehrenswerter zu gestalten.

Leichte Gussräder mit Y-förmigen Speichen im Rennsport-Stil
Das neue Modell ist 2014 mit leichten Gussrädern im attraktiven Design ausgerüstet. Die schlanken, Y-förmigen Speichen tragen zum rennsportlichen Auftritt des Bestsellers bei. Die neuen Räder sind mit Reifen in der Dimension 100/80-17 vorn und 130/70-17 hinten ausgerüstet. Dank der Breitreifen überzeugt die 125er mit exzellenter Traktion und präzisem Fahrverhalten.

Überarbeitete Fahrwerkskomponenten
Neben den bereits erwähnten wesentlichen Modifikationen profitiert das YZF-R125-Fahrwerk ab 2014 von etlichen Detailverbesserungen, die für noch bessere Fahreigenschaften sorgen und die Kundenzufriedenheit erhöhen.
Passend zur Upside-Down-Telegabel ist die Front mit einer völlig neuen Radabdeckung ausgestattet, die mit ihrem Carbon-Look den supersportlichen Auftritt der 125er unterstreicht. Das neue Modell besitzt darüber hinaus einen geänderten Schalldämpfer mit modifiziertem Endstück sowie einen kompakteren, zweiteiligen Kennzeichenhalter.
Für einen hochwertigen Eindruck und beste Funktionalität sorgen Brems- und Schalthebel sowie Beifahrerfußrasten aus Aluminium. Außerdem besitzt die Yamaha ein neues Rücklicht, dessen LED-Punkte durch eine spezielle Abdeckung den Eindruck eines Licht-Bands vermitteln.


YZF-R125: Neue Details des Jahrgangs 2014

  • Neu gestaltete Verkleidung im R6-Stil
  • Lufteinlass zwischen den Scheinwerfern
  • Verwindungssteifere Upside-Down-Telegabel mit neuen Gabelbrücken
  • Multifunktionales, digitales LCD-Cockpit
  • Neu entwickelte, noch sparsamere Einspritzanlage
  • Hochwertiger, radial montierter Bremssattel, schwimmend gelagerte Scheibe
  • Leichte rennsportliche Räder mit schlanken, Y-förmigen Speichen
  • Optimierte Hebelanlenkung am hinteren Federbein für verbesserten Fahrkomfort
  • Neu gestaltete vordere Radabdeckung im Carbon-Look
  • Modifizierter Schalldämpfer mit neuem Endstück
  • Fußbrems- und Schalthebel aus geschmiedetem Aluminium
  • Beifahrerfußrasten aus Aluminium-Druckguss
    Kürzerer und kompakterer Kennzeichenhalter
  • Rücklicht mit neuem Design

Yamaha YZF-R125, Modelljahr 2014: Der Stoff, aus dem die Träume sind.
Die R-Serie ist in sportlicher und technischer Hinsicht das Aushängeschild von Yamaha in der 125er Klasse. So hat die YZF-R6 im letzten Jahr die Supersport-Weltmeisterschaft gewonnen, und auch die R1 konnte in der Vergangenheit internationale Erfolge einfahren. Denn schon immer war der Rennsport fester Bestandteil der Yamaha DNA.

Die YZF-R125 hat sich unmittelbar nach ihrer Markteinführung an die Spitze der 125er-Supersport-Kategorie gesetzt und diese Position stets verteidigt, weil sie mit ihrem besonderen Konzept jugendliche Fahrer begeistert. Kaum ein anderes Bike verkörpert in diesem Segment Sportlichkeit und Leistungsfähigkeit so glaubwürdig wie diese Yamaha.

Die neue YZF-R125 legt die Messlatte in der Supersport-Klasse 2014 erneut ein Stück höher. Sie bietet jungen Fahrern die Chance, schon sehr früh von der Supersport-Technologie zu profitieren und das besondere Fahrerlebnis zu genießen. Denn nicht nur das Sportfahrwerk wurde deutlich verbessert, auch der Motor arbeitet noch wirtschaftlicher. Darüber hinaus wird das äußerst dynamische Design im R-Serien-Stil Jugendliche mit A1-Führerschein restlos begeistern.

Zurück nach oben