Josh Coppins nimmt sich im holländischen Berghem die neue YZ250F vor

Josh Coppins auf der neuen YZ250F 2010

Josh Coppins nimmt sich im holländischen Berghem die neue YZ250F vor

Veröffentlicht am:

Kein Geringerer als Josh Coppins war es, der der YZ250F Modell 2010 auf der anspruchsvollen „New Seven Hill“ Strecke von Berghem während der Off Road Master Class*) auf den Zahn fühlte.

Kein Geringerer als Josh Coppins war es, der der YZ250F Modell 2010 auf der anspruchsvollen „New Seven Hill“ Strecke von Berghem während der Off Road Master Class*) auf den Zahn fühlte.

Der Weltklassefahrer war von dem Motorrad mit seinen neuen Features mächtig beeindruckt.

Nicht nur der neue Aluminium Rahmen, auch der überarbeitete Kühler und Tank bringen durch den zentraler platzierten Massenschwerpunkt deutliche Vorteile. Das Handling wurde durch Verbesserungen an den Federelementen deutlich verbessert: Optimierung an Dämpferventil und Kolbenstange der Gabel vermitteln mehr Gefühl in schnellen Kurven und steigern das Vertrauen des Fahrers in seine Maschine. Auf der Hinterhand weist das Federbein eine um 29 Millimeter nach unten verlagerte Tragfeder auf. Diese Lösung gewährleistet eine geradlinigere Führung beim Einfedern und verbessert die Stoßdämpfung auf Bodenwellen und Buckelpisten.

Aber auch der Motor konnte Coppins beeindrucken. Dank neuer Vergaserabstimmung und einer angepassten Zündung liefert der 250ccm Einzylinder-Viertakt-DOHC-Motor eine noch gleichmäßigere Leistungsentfaltung und über den gesamten Drehzahlbereich eine noch bessere Kontrolle.

„Auch für mich war es das erste Mal, die neue YZ250F live zu sehen.“, sagte Coppins. „Ich muss sagen, Yamaha hat hier einen echt guten Job gemacht. Bei der 250F wurde eine Menge geändert, was selbst für mich sehr überraschend war. Das Motorrad hat ein komplett neues Design und es sieht schnell und aggressiv aus. Die technischen Änderungen sind ebenfalls bemerkenswert, das konnte ich deutlich spüren. Obwohl ich ja nur das Serienmotorrad getestet habe, muss ich sagen, dass es sich vom Gewicht her wie eine 125er anfühlte – leicht und kompakt. Verglichen mit dem Vorgängermodell ist das neue Motorrad deutlich kräftiger und so klingt es auch. Außerdem ist das Handling in den Kurven leichter.“

Die neue 2010er YZ250F ist im August bei den Händlern verfügbar.

*) Holland war nach Deutschland, England und Frankreich die letzte Runde der Yamaha MX Master Class, bei dem Josh Coppins oder David Philipaerts ausgewählten Hobbyfahrern einen tiefen Einblick in die Geheimnisse des Motocross-Fahrens und auch den ein oder anderen Geheim-Tipp gaben. Für die Teilnehmer war dies ein herausragender Tag, von den weltbesten Fahrern trainiert zu werden.

Zurück nach oben